Montag, 20. August 2012

Es hätte so schön sein können...

...aber leider war das nix. Es dreht sich hierbei um eine Mandelmilchseife. Ich hab also ein Päckchen Mandeln (200g) durchs Maschinchen gejagt und zu gemahlenen Mandeln gemacht. Mit heißem, destilliertem Wasser übergossen und ordentlich ziehen lassen. Das Ganze dann abgefiltert und kalt gestellt. Das Mandelmus hab ich mir auch aufgehoben. Alsdann hab ich mir überlegt, daß ich mal das sogenannte 72er-Rezept (72% Olive, Rest ein Schaumfett und ein bisserl Kakaobutter) ausprobieren möchte, soll ja so schön pflegend sein. Zusammen mit lecker Mandelmilch sowieso. Und dann, ja dann die Krönung dieser Seife: der Duft.
Ich hab ein ganz tolles Duftpröbchen (Vanille) geschickt bekommen, welches nur im Ausland zu bekommen ist/ich also so schnell nicht drankomme. Das sollte natürlich in diese schöne Seife wandern und ist es auch...hat alles auch supi geklappt, Leim hergestellt und in der Mitte der Seife sollte eine Ader mit dem Mandelmus/unbeduftet, entstehen.
Blogform befüllt und 2 Einzelförmchen. Alles schön warm eingepackt und schlafengelegt.
Einen Tag später dann das Desaster: die Einzelförmchen waren ok, haben scheinbar nicht gegelt, im Gegensatz zur Blogform. Da stand/steht jede Menge Öl obendrauf. Ich habs ja zuerst auf die derzeitige Außentemperatur geschoben, doch nach einem längeren Aufenthalt im Kühlschrank war klar, daran liegt es nicht. Heute morgen hab ich sie mutig aus ihrer Form befreit (mußte aber einiges an Küchtentüchern drunterlegen, es suppte nur so raus), geküsst und aufgeschnitten. Was ich dann sah, erinnerte mich doch stark an Mini`s Klaus-Höhlenseife (kennt ihr die noch?) :o), meine sieht ähnlich aus. Außen total fettig und innen etwas bröckelig...
Was ist da bloß passiert, einfach nur zu heiß geworden?? In solchen Fällen überleg ich immer angestrengt, ob ich mich beim NaOH vielleicht verwogen habe und werde mir da immer unschlüssiger, nachdem ich bei mir schon öfter kleine Anzeichen einer Vergesslichkeitskrankheit beginnend mit dem Buchstaben A....festgestellt habe :o). Aber kann ja eigentlich gar nicht sein, wie gesagt, die Seife in den Einzelförmchen ist völlig ok....koooomisch.
Nun ja, was ich eigentlich damit sagen will: es ist schade, vor allem wegen dem schönen Duft, das ärgert mich nämlich am allermeisten. Und deswegen werd ich sie nicht entsorgen, sondern einfach stehenlassen, dran riechen und mich am Vanilleduft erfreuen...so denn, habt einen schönen Tag mit ausreichend Abkühlung ;o)
Hier die Fotos:

so schauts ja ganz gut aus



aber dann...

Kommentare:

  1. Ohje... eindeutig zu heiss geworden. Deswegen die die Förmchen ja auch ok. Der Blog hat sich getrennt. Nur zum anschauen ists doch zu schade, schmelz sie doch ein, da bleibt doch der Duft... Liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  2. Hey du,
    nicht den Kopf hängen lassen, finde die Förmchen sehen lecker nach einem Brownie aus und die Seifenstücke aus der Blockform, würde ich auch einschmelzen und noch mal von vorne sieden;)
    Wäre doch schade um den tollen Duft :)
    Liebe Grüße Vivien
    P.S.: Windlichter machen sich auf die Reise, bin wieder zurück :)

    AntwortenLöschen
  3. Ach, ich bin da locker ;o) war echt nur schade um den Duft. Danke euch, dann werd ich das mit dem Einschmelzen nochmal nachlesen gehen, hab ich, glaub ich, erst 1x gemacht u. weiß nicht mehr genau, wie.
    Und ein Seifenpäkchen geh ich packen ;o)

    AntwortenLöschen
  4. Shit! Vor allem wegen dem schönen Duft.
    Welcher war es denn? Riecht er authentisch? Ich bin ja auch noch auf der Suche...
    Aber wenn du ganz sanft enschmilzt, ohne große Hitze, dann besteht die Chance, das er überlebt.
    Ich halt dir die Daumen.

    AntwortenLöschen
  5. Ach je....so schad. Wäre doch eine soo tolle SEife geworden.

    AntwortenLöschen
  6. Oh wie schade.... ich hoffe du kannst den Duft noch retten.
    LG, Angela

    AntwortenLöschen