Mittwoch, 1. Februar 2012

Für Piepmätze

und andere Garten-Besucher wie z.B. Eichhörnchen etc. hab ich gerade mal wieder eine Futter-Schüssel zusammengemischt.Durch die sibirische Kälte, die nun herrscht (und lt. Wetterbericht auch noch laaaange bleibt....:o( ) finden die Tierchen leider so gut wie gar nichts Fressbares mehr draußen. Um so mehr freuen sie sich, wenn ich das Futter im Garten verteile, da dauert es nicht lange, bis sie geflogen und geflattert kommen. Und ich freue mich bei einer Tasse Cappuccino im Warmen zu sitzen und ihnen zuzuschauen. :o)
Hier gibt es sehr viele Walnußbäume und wir haben jede Menge Nüsse auf Vorrat, die wir gar nicht alle essen können...
In den Bäumen hängen kleine Blumentöpfe, da hab ich Kokosfett geschmolzen, mit Futter verrührt und zusammen mit einem Anflug-Stöckchen eingefüllt. Folgendes hab ich fürs Vogelhäuschen zusammengemischt:

geknackt
für größere Tiere ein paar ganz gelassen


Kommentare:

  1. Mjami, da werden sie sich schon das Patterl umschnallen und angeflogen kommen die kleinen Piepmätze...

    AntwortenLöschen
  2. Find ich toll, werde ich heute auch noch mit meinem Sohn machen!
    LG
    Laurence

    AntwortenLöschen
  3. Elaine - mit Grüßen aus dem lila Kosmos5. Februar 2012 um 20:35

    Wunderschöne Piepmatz-Futterstelle!

    AntwortenLöschen