Montag, 5. November 2012

Rührereien

Dufttarts (ungefärbt):

-Vanilla Fudge
-Blutorange
-Apfel-Zimt




Rosen-Badesalz:


Cleopatra-Bad (nach Gitta) mit selbstgemachtem Honig-Pulver:



Solid Parfum:
Duft: Lemon Verbena ;o)



Kommentare:

  1. Wie das duftet. Zum Glück nicht nach Rühreiern. Sorry, aber meine Augen sind schon schwer und ohne Brille hatte ich Deine Überschrift falsch gelesen :-)
    Verrätst Du mir bitte was man mit den Duftarts macht. Die Düfte hören sich sehr verführerisch an.
    Gute Nacht
    Myriam

    AntwortenLöschen
  2. :DDD
    Die Dufttarts legt man einfach in die Schale einer Duftlampe, unten Teelicht anzünden, das Wachs schmilzt und gibt den Duft frei. Kein Geklecker mehr mit Wasser und Parfum, du mußt nicht aufpassen, ob kein Wasser mehr drin ist und braune, eingebrannte Ränder hat man auch nicht mehr. Wenn das Teelicht ausgebrannt ist, wird das Wachs wieder fest und ist zum nächsten Mal einsatzbereit. Oder du legst es kurz in den Tiefkühler und dann kann man es ganz leicht entfernen. ;o)

    AntwortenLöschen
  3. Klasse sieht das alles aus. Hast Du das Cleopatrabad schon mal getestet?

    AntwortenLöschen
  4. Oh ja, hab es nicht zum 1. Mal gemacht, sehr schön und der Duft ist phantastisch...!

    AntwortenLöschen
  5. Mensch das sieht aber gut aus. Da warst du aber fleißig. Riecht bestimmt auch super lecker.
    LG Doreen

    AntwortenLöschen
  6. Mhhhh ich kann alles richtig riechen!!! Schaut toll aus!

    AntwortenLöschen
  7. Du bist ja wirklich immer fleißig!!

    Ich habe eine Frage zu den Dufttarts, du hast doch jetzt verschiedene Wachse probiert. Kannst du einen Unterschied feststellen. Hält das Sojawachs den Duft genau so gut wie Stearin? Ich muss sparen und kann mir keine große Rohstoffbestellung leisten! Welches findest du besser?

    LG
    Tanja (tachaos)

    AntwortenLöschen
  8. Ich finde eindeutig Sojawachs besser, da es völlig duftneutral und natürlich ist.

    AntwortenLöschen