Samstag, 13. Juli 2013

Haarseife oder doch nicht?

Eigentlich war ja gestern abend noch eine Federmarmorierung geplant. Gleiches Rezept, schöne Farben rausgesucht und dann bemerkt, daß dass helle Olivenöl alle ist, nur noch grünes da, allerdings nur noch 325 statt 350g. Also schnell die Pläne über`n Haufen geschmissen und auf Gärtnerseife umgeschwenkt. Das Öl wollte ich mit einem anderen noch auffüllen...
Habe dann extra noch ein Käffchen gekocht, weil ich das Kaffeepulver brauchte, Ringel- u. Kamillenblüten geschreddert und den 4 Wochen lang im Kühlschrank angesetzten Sommerduft rausgeholt. Bis ich alles beisammen hatte, hab ich das fehlende Öl glatt vergessen...
Siedend heiß ist es mir erst wieder eingefallen, als das Seiflein fix und fertig zum gelen bei 50° im Ofen stand.
Naja, nun ist sie ca. 4% überfettet (vielleicht auch ein klitzekleines bißchen mehr, hab die Kräuter in einem Schlückchen Ringelblumenöl angerührt und ins Laugenwasser einen Eiswürfel mit Ziegenmilch geschmissen...) ;o)
Vielleicht hab ich ja aus Versehen meine Traum-Haarseife gesiedet? Ausprobieren werd ich es auf jeden Fall mal, ansonsten mal schauen, was meine sensiblen Hände zu so einer niedrigen Überfettung sagen...
Also Olive, Kokos, Rizi
Duftmischung aus Grapefruit, Geranium, Ho-Holz, Litsea, Lavendel und Spearmint.

 
 

Kommentare:

  1. Die Duftmischung hört sich schon mal sehr lecker an.
    Und wer weiß, wenn Du sie lange genug lagerst vertragen es Deine Hände vielleicht trotz niedriger ÜF.
    Auf jedenfall sieht sie toll aus.
    Schönes WE
    Sylvie

    AntwortenLöschen
  2. Was sagen denn deine Hände wenn du dir mit Haarseife die Haare wäscht? Sind sie danach ausgetrocknet?
    Wenn nicht, dann werden sie auch diese Seife mögen. Aussehen tut sie jedenfalls klasse!

    AntwortenLöschen
  3. Da hab ich noch gar nicht so drauf geachtet...wird wohl nicht ausgetrocknet haben ;o)
    Danke euch!

    AntwortenLöschen