Freitag, 4. Oktober 2013

Auf Wiedersehen

Lieber Balu,
vierzehn Jahre und 15 Tage durftest du bei uns sein.

Ich kann mich noch gut an den Tag erinnern, als wir dich abgeholt haben. Zuerst konnte ich mich nicht entscheiden, zwischen deinem Bruder und dir. Am liebsten hätte ich euch beide genommen, aber leider ging das nicht. Du warst der dickste und frechste Welpe. ;o)
Und kaum warst du bei uns, bin ich schwanger geworden. So also kam knapp 1 Jahr nach dir der kleine Tim zur Welt.
Ihr seid zusammen aufgewachsen und beide prächtige Burschen geworden!

Vor 5 Jahren kam dann die kleine Hündin Dana aus Griechenland dazu. Zuerst mochtest du sie nicht so besonders, das kleine Mädel ging dir schon mal gehörig auf die Nerven, wollte dich ständig knutschen und busseln, aber du Miesepeter wolltest das nicht.
Das hat sich aber mit der Zeit geändert und ihr seid ein Herz und eine Seele geworden (aber abknutschen mochtest du immer noch nicht :D).

Im Jahr 2009 ging es dir nicht so gut und 2 Tierärzte diagnostizierten unabhängig voneinander einen großen Krebstumor in deinem Bauch. Sie sagten, ich soll mich langsam von dir verabschieden und dass du erlöst werden sollst.
Dann kam der Tag, als du mir beim Spaziergang im Wald umgekippt bist (heute muß ich sagen: zum Glück!) und ich mit dir, weil natürlich wieder Wochenende war - zum Not-Tierarzt mußte. Ihm schilderte ich deine Geschichte und er hörte aufmerksam zu. Er untersuchte dich gründlich und seine abschließende Diagnose war eine andere: vergrößerte Prostata, was auch deine gesundheitlichen Probleme erklärte.
Du wurdest operiert und ich hab dich gepflegt. Leider kam es so, daß du noch ein 2. Mal operiert werden mußtest. Aber du warst schon immer ein zähes Bürschchen, hart im Nehmen, und hast dich ganz schnell wieder erholt. Es ging dir wieder richtig gut und du hast dein Leben weitergelebt.
Dafür bin ich sooo dankbar. 5 Jahre hat man uns geschenkt und mein Vertrauen in Ärzte, daß eh schon gestört war, nicht weiter aufgebaut.

Aber  der Krebs kam doch noch.
Du mußt ihn schon länger in dir getragen haben, denn der Tumor war riesig. Ich habe gegoogelt und gelesen, dass Milztumore bei älteren Hunden Gang und Gebe und mit am heimtückischsten und gefährlichsten sind.
Nach kurzer Zeit stand fest, daß es keine Hilfe für dich gibt und als du vorgestern Nacht anfingst zu leiden, wurde beschlossen, dich zu erlösen. Du wolltest nicht mehr fressen und aufstehen. Das Herz spielte auch nicht mehr mit, ich wußte, du kannst nicht mehr.

Danke für die wunderschöne Zeit, die du bei uns warst. Du hattest ein schönes Leben und bist jetzt erlöst.
Trotzdem ist es schwer für uns alle, denn wir haben dich unendlich lieb. Aber eines Tages werden wir uns bestimmt wiedersehen.
Ruhe in Frieden mein Freund.

In Liebe,
Dein Frauchen

Balu
17.09.99 - 02.10.13

 
 
Gefährten
 
 Freunde

 
 Manchmal fandest du`s ja doch ganz schön...:o)

 
 Eines der letzten Fotos von dir

 
 Wir vermissen dich unendlich


 
 
 
 
 
 
 
 

 

Kommentare:

  1. I really feel for you... Sometimes the animals become not only the best of friends, but family members...May he rest in peace.

    AntwortenLöschen
  2. Ich sitz da mit Gänsehaut und Tränen in den Augen! Es tut mir leid für dich und drück dich ganz fest.
    Aber wie du geschrieben hast, er hatte ein schönes Leben, es ging im gut bei euch und er durfte auch in Frieden gehen, ohne lang leiden zu müssen.
    Du warst bei ihm und er hat sicher gespürt was du für ihn empfindest.
    Jetzt gehts ihm wieder gut und er hat keine Schmerzen mehr.
    So ein Verlust tut weh, aber das was einem ein geliebtes Tier im Laufe seines Lebens gibt, wiegt alles auf.

    AntwortenLöschen
  3. Mir kommen so die Tränen wenn ich das lese. Ich wünsche Dir ganz viel Kraft, deinen Herzschmerz zu überwinden. Glg

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Dana, es tut mir so schrecklich leid für Euch.
    Ich weiß leider nur zu gut wie es sich anfühlte als sich unser Bill vor 2 Jahren auf die Reise gemacht hat.
    Ich drücke Dich ganz feste und glaube mir, irgendwann denkst Du mit einem Lächeln und einem kleinen Tränchen an die schöne gemeinsame Zeit zurück.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Dana,
    ich fühle mit Dir mit. Es ist immer so schwer wenn ein geliebtes Wesen von einem geht. Aber die schönen Stunden und die bedingungslose Liebe, die Dir geschenkt wurde, die wird nie vergehen. Du wirst sie bestimmt ein Deinem Herzen behalten und dort lebt Dein treuer Weggefährte auch weiter.
    Sei ganz lieb gedrückt und umarmt.

    AntwortenLöschen
  6. Er war ein so wundervoller,treuer Weggefährte. Weißt du noch wie er damals nach der O.p.ausgesehen hat?Sein Hinterteil hat so ausgesehen wie mein Kopf:-) :-) :-) .Er war sehr stark und hatte sich so prächtig erholt... .Zum Glück musste er nicht lange leiden.Es war die richtige Entscheidung den letzten Weg zu fahren.Er wird immer in meinem Herzen sein.

    AntwortenLöschen