Montag, 16. Dezember 2013

Duftwürfel und Sternenhimmel

Beim schlendern auf dem Weihnachtsmarkt kam ich zu einem Stand, der Räucherstäbchen und Duftwürfel verkaufte.Ganz viele verschiedene und ich hab mir 2 zu je 2 Euro mitgenommen. Im Hinterkopf natürlich schon der Gedanke: die kann man doch bestimmt leicht selber machen...;o)
Habe ein bißchen auf der Homepage der Herstellerin gelesen und mir eine fehlende Zutat noch bestellt. Ob die Mengenverhältnisse so stimmen, weiß ich nicht, ich hab nach Gefühl gemischt:
Paraffin/Stearin- Mischung 1:1 mit ungebleichtem Bienenwachs, Duft dazu und fertig. Hat wunderbar funktioniert und ich werde bestimmt noch öfters welche machen.
Die Würfel einfach hinlegen oder zwischen die Wäsche geben oder ein kleines Stückchen abmachen und in der Duftlampe schmelzen - sie verströmen einfach einen herrlichen Duft.

Hier habe ich Zitronenherzen gemacht (ÄÖ Zitrone + ÄÖ Lemongras)
und die Würfel sind mit der ätherischen Mischung "Weihnachtstraum" von behawe beduftet.



Meine Seife "Sternenhimmel" mit viel mildem Olivenöl und Einlegern aus der vorigen Seife. Wieder beduftet mit Snow und Ho-Holz.

 
 

Kommentare:

  1. Ach ist diese Seife wieder ein Traum.....so zartes Babyblau <3

    AntwortenLöschen
  2. Ich werde mir heute meine Duftlampe auch mit Zitrusduft aufstellen. Den mag ich unheimlich. Die Herzchen finde ich noch toller als die Würfel.
    Und dein zartes Sternenhimmelseifchen, sieht so lecker nach Fondant aus. Ganz zart.
    lg yogablümchen

    AntwortenLöschen